home.jpg

“Im Rahmen des therapeutischen Prozesses ist je nach Problemstellung des Klienten die unterschiedliche Anwendung, Gewichtung oder auch Reihenfolge dieser Therapieformen entscheidend. Auch die Einzelanwendung einer Methode kann dabei zielführend sein. Dies ist wesentlicher Teil meines therapeutischen Ansatzes.”

Analyse • Therapie • Heilung

 

Therapeutische Prozesse beginnen immer mit der Analyse der Ausgangssituation und damit einem Erfassen der vorhandenen Probleme. Die Anwendung der Therapie hat die Aufgabe, den vorhandenen Problemen mit der geeigneten therapeutischen Methode zu begegnen. Am Ende dieses therapeutischen Prozesses sollte die Heilung des zuvor analysierten Problems des Menschen stehen. Heilung ist am Ende immer eine Gnade, die dem Menschen die Erlösung von seinem Problem bringt. Heilung ist das Ziel allen therapeutischen Wirkens.
 
Alle therapeutischen Erkenntniswege durchlaufen diese drei Phasen des therapeutischen Prozesses. Dies gilt auch für alle Persönlichkeitskrisen des Menschen und die daraus entstehenden Chancen zur Wandlung.  
 
Es gibt verschiedene Therapieformen, die als Lotsen beim Voranschreiten auf Erkenntniswegen dienen können. Ich verwende die Psychologische Astrologie, die Systemische Psychotherapie und die Psychologische Kinesiologie. Sie führen ineinander abgestimmt zu einem umfassenden therapeutischen Prozess und weisen gemeinsam den Weg von der Analyse über die Therapie zur Heilung.
 

 

Psychologische Astrologie: Der Mensch im Kontext seiner „kosmischen“ Einbettung
 
Die Astrologie dient als Erkenntnisdimension für das Erfassen von übergeordneten Problemstellungen und Aufgaben im Leben eines Menschen. Sie ist damit therapeutisch ein wegweisender Kompass für grundsätzliche Problemstellungen und Lösungen von Lebensthemen.
 
Systemische Psychotherapie: Der Mensch im Kontext seines familiären Umfeldes
 
Private und berufliche Probleme bis hin zu psychosomatischen Erkrankungen und Depressionen sind oft Folge ungelöster Situationen, die sich aus dem familiären System herleiten. Das sogenannte „Aufstellen“ der Familie oder auch anderer nahestehender Personen erschließt einen direkten Zugang zum Beziehungsgeflecht mit den betroffenen Personen. Dadurch wird die therapeutische Behandlung und Heilung von belastenden Konflikten ermöglicht.
 
Psychologische Kinesiologie: Der Körper als Ausdruck des „Tatsächlichen“ in uns
 
Der menschliche Körper speichert alle Informationen des Lebens. Durch den sogenannten Muskeltest der Psychologischen Kinesiologie können die Problemsituationen bzw. deren Speicherung im Gedächtnis des Körpers abgefragt werden. Diese Vorgehensweise ermöglicht einen natürlichen und unverfälschten Zugang zum Unbewussten des Menschen. Therapeutisch ergibt sich dadurch die Möglichkeit, ungelöste Inhalte im Unbewussten des Menschen bewusst zu machen, dadurch zu lösen und zur Heilung zu führen.